Kulturtage : Weimarer Kunstfest beginnt

Künstler von Weltrang aus den Bereichen Musik, Tanz und Literatur kommen in Weimar zusammen und bieten in den kommenden Wochen unter dem Motto "Souvenir" ein hochklassiges Programm. Zum Auftakt spielt heute das Israel Philharmonic Ochestra.

WeimarDas "pèlerinages" Kunstfest Weimar wird heute eröffnet. Bis zum 16. September lädt das Fest zu einem hochklassigen Programm ein. Das Motto des diesjährigen Festivals lautet "Souvenir". Zum Auftaktkonzert "Gedächtnis KZ Buchenwald" spielt das Israel Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Zubin Mehta. Als prominenter Gast wird Bundespräsident Köhler erwartet.

Zum vierten Mal findet das überregional etablierte Kunstfest unter der Leitung von Nike Wagner statt. Nach den Worten Wagners soll die Veranstaltung die Weimarer Tradition in der Gegenwart weiterführen. Im Mittelpunkt des Kunstfestes steht weiterhin die Musik. Als "artist in residence" wird der ungarische Pianist András Schiff erwartet, der in Weimar seinen Beethoven-Zyklus beenden wird. Das Abschlusskonzert bestreiten der Jazztrompeter Till Brönner und Band. (mit ddp)