Der Tagesspiegel : Kundgebung gegen NPD-Aufmarsch Massives Polizeiaufgebot

-

Potsdam. Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) hat sich für einen fortgesetzten Kampf gegen den Rechtsextremismus ausgesprochen. „Wir dürfen den Rechtsextremismus nicht salonfähig machen“, sagte er am Sonnabend bei einer Demonstration, zu der etwa 200 Menschen auf den Alten Markt kamen. Anlass war ein zeitgleicher NPD-Aufmarsch in der Landeshauptstadt. Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) verteidigte die Gegenkundgebung. Die NPD versuche, Potsdam zum Symbol einer Auseinandersetzung über ihre Demonstrationen machen. Es sei nicht richtig, den Aufmarsch zu ignorieren und die Landeshauptstadt den Rechten zu überlassen. An der NPD-Demonstration gegen Mittag im Potsdamer Ortsteil Stern nahmen - begleitet von massivem Polizeiaufgebot - etwa 100 Menschen teil. Am Rande demonstrierten etwa 100 autonome Linke. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben