Der Tagesspiegel : Kurzmeldungen

-

KURZ NOTIERT

Lehrbücher gegen Frühstück

Ein Kooperationsvertrag, den Bildungsminister Steffen Reiche (SPD) und der Vorsitzende des Landeselternbeirates, Mario Sanders, gestern unterzeichneten, soll die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Eltern verbessern. Laut Sanders beklagen viele Lehrer, dass Schüler nicht ausreichend von ihren Eltern unterstützt würden. Der Kooperationsvertrag soll durch Vereinbarungen zwischen den Kreiselternräten und den Schulen umgesetzt werden. So könnten sich etwa Schulen darauf festlegen, gutes Lernmaterial zur Verfügung zu stellen, die Eltern könnten sich verpflichten, ihren Kindern Frühstücksbrot zu machen. Alle 1089 Schulen sollen solche Vereinbarungen treffen, die mit dem nächsten Schuljahr wirksam werden. dpa

600 Millionen neue Schulden

Mit einer Neuverschuldung von 600 Millionen Euro will Brandenburg in diesem Jahr die durch Steuermindereinnahmen entstandene Finanzlücke schließen. Das teilte Finanzministerin Dagmar Ziegler (SPD) gestern mit. Der von ihr vorgelegte Nachtragshaushalt war zuvor vom Kabinett verabschiedet worden. Das restliche Defizit im Haushalt 2002 rund 155 Millionen Euro - soll durch Einsparungen ausgeglichen werden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben