Der Tagesspiegel : Kurzmeldungen

-

WAS SONST NOCH LÄUFT

Wo könnte Halloween schauriger sein als auf Schoss Dracula? Dazu muss man nicht bis Rumänien fahren – ein HalloweenGespenstermarkt findet heute ab 13 Uhr und morgen ab 11 Uhr auf Schoss Dracula in Schenkendorf statt. Es empfiehlt sich, in gruseliger Verkleidung zu erscheinen, um nicht als (Noch-) Lebender erkannt zu werden. Kinder mit selbst gebasteltem Kürbis erhalten freien Eintritt (sonst 3 Euro).

Skispringen in Brandenburg? Kein Problem, denn am Wochenende steigen auf den Schanzen in Bad Freienwalde die zweiten offenen Landesmeisterschaften im Spezialsprunglauf und in der Nordischen Kombination. Da der Schnee noch fehlt, landen die rund 60 Teilnehmer auf Matten. Der Wettkampf der Nordisch Kombinierten beginnt am Sonnabend um 13 Uhr, ab 19 Uhr tragen sie am Hotel Eduardshof den Langlauf aus - auf Inlineskates. Am Sonntag gehören die Schanzen ab 10 Uhr den Spezialspringern.

Der heilige Hubertus, Schutzpatron der Reiter und Jäger, wird morgen ab 12 Uhr im Potsdamer Krongut Bornstedt gefeiert. Im Heimatmuseum Königs Wusterhausen beginnt am selben Tag eine Jagdausstellung.

Ihren zweiten Umwelttag veranstaltet die Bücherstadt Wünsdorf, an der B 96 südlich Berlins gelegen, am Sonntag. Das um 11 Uhr beginnende Programm reicht von Hundevorführungen, Drachenfliegen und Jagdhornbläsern bis zum Flugmodellbau. Alle Antiquariate und Museen haben geöffnet. Um 13 und 15 Uhr starten Führungen durch die Bunkeranlagen aus dem Krieg. Unter dem Titel „Blind Date“ zeigt der Brandenburgische Kunstverein seit gestern eine Ausstellung über Projekte an der Schnittstelle zwischen Kunst und Wissenschaft im Kutschstall am Neuen Markt in Potsdam. Fünf bildende Künstler haben ihre Eindrücke dazu verarbeitet. Geöffnet ist die Ausstellung täglich außer montags von 12 bis 20 Uhr. ste/sel

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben