Der Tagesspiegel : Kurznachrichten aus Brandenburg

Ehemalige Militärflächen sollen Naturschutzgebiete werden

Lieberose – Die Stiftung Naturlandschaft Brandenburg will Wildnisflächen auf ehemaligen Truppenübungsplätzen ausbauen. Auf den einstigen Militärgeländen in Lieberose und Heidehof müssten die „hochinteressante Landschaften“ erhalten werden, sagte der Projektleiter der Stiftung in Lieberose, Heiko Schumacher. Diese seien Lebensraum für Insektenarten sowie Adler, Fischotter, Rothirsche und Wölfe. Teile des Gebiets sollten für einen naturverträglichen Tourismus erschlossen werden. ddp

59-Jähriger mutmaßlicher Cannabis-Bauer festgenommen

Wittenberge – In Wittenberge hat die Polizei eine Cannabis-Plantage entdeckt. Der 59 Jahre alte mutmaßliche Cannabis-Bauer sei bei Durchsuchungen am Montag festgenommen worden, teilte die Polizei am Dienstag in Eberswalde mit. Gegen ihn werde wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge ermittelt. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Mann seit mindestens 2007 mit illegalen Betäubungsmitteln gehandelt und die Aufzucht betrieben haben. ddp

Slowakischer Arbeiter nach Unfall in Eisenhüttenstadt gestorben

Eisenhüttenstadt – Gut zehn Tage nach einem Unfall auf der Baustelle der neuen Papierfabrik in Eisenhüttenstadt ist ein Arbeiter im Krankenhaus gestorben. Der Mann sei am 13. November von einer Hebebühne gefallen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er sei mit Verletzungen in ein Krankenhaus in Frankfurt (Oder) gebracht worden. Am Montag habe die Klinik mitgeteilt, dass der 42-jährige Mann aus der Slowakei gestorben sei. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar