Der Tagesspiegel : Länder fusionieren im Internet

Berlin/Potsdam - Zumindest im Internet kommen Berlin und Brandenburg zusammen. In Zukunft wollen sich beide Länder auf einer gemeinsamen Seite präsentieren. Das hat der Senat in Abstimmung mit der Brandenburger Landesregierung am Dienstag beschlossen. Die neue Seite hat die Internet-Adresse www.berlin-brandenburg.de.

Die Seite ist am gestrigen Dienstag freigeschaltet worden. Sie soll die Gemeinsamkeiten beider Länder betonen. Dadurch werde „die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg“ besser sichtbar, heißt es in einer Erklärung. Beide Länder wollten allerdings auch „weiter erkennbar bleiben“. Die beiden Länderseiten www.berlin.de und www.brandenburg.de existieren daher weiter.

Die neue Seite bietet zunächst einen Überblick über gemeinsame Institutionen. Verwiesen wird auch auf Großvorhaben wie den Flughafenbau und auf die Zusammenarbeit bei der Vermarktung der Region. „Soviel Einheit“ zwischen den Einrichtungen zweier Länder gebe es kein anderes Mal in Deutschland. wvb.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben