Der Tagesspiegel : Land gegen Kürzung von Solarstrom-Förderung

Brandenburg will sich gegen die von der Bundesregierung geplante Kürzung der Einspeisevergütung von Solarstrom auflehnen. Sie solle weder so kurzfristig noch so drastisch wie angekündigt vonstatten gehen, hieß es heute Potsdamer Landtag in einem gemeinsamen

Potsdam (dpa/bb)Brandenburg will sich gegen die von der Bundesregierung geplante Kürzung der Einspeisevergütung von Solarstrom auflehnen. Sie solle weder so kurzfristig noch so drastisch wie angekündigt vonstatten gehen, hieß es heute Potsdamer Landtag in einem gemeinsamen Antrag der Fraktionen von SPD und Linke. Die rot-rote Landesregierung solle sich mit den anderen Bundesländern gegen die Pläne stellen. Wirtschaftsminister Ralf Christoffers (Linke) betonte, dass die Kürzung zu früh komme und zu hoch sei. Die Entwicklung der Solarwirtschaft in den neuen Ländern sei eine Erfolgsstory für den Aufbau Ost.