Der Tagesspiegel : Land machte weniger neue Schulden

-

Potsdam - Brandenburg hat 2005 weniger neue Schulden gemacht. Statt der im Landeshaushalt genehmigten 971 Millionen Euro nahm das Land nur 550 Millionen Euro neue Kredite auf, teilte Finanzstaatssekretär Rudolf Zeeb (SPD) am Dienstag mit. Hauptgrund, dass Brandenburg die Kredite nicht benötigt, ist allerdings die zögerliche Investitionstätigkeit im Land – wodurch 309 Millionen Euro unter anderem für den Ausbau wirtschaftsnaher Infrastruktur nicht abflossen. „Ursachen sind vor allem Verzögerungen beim Abruf bewilligter Fördermittel“, bestätigt das Finanzministerium. So sank die Investitionsquote im vorigen Jahr auf 18 Prozent, obwohl sie mit Blick auf das faktische Nullwachstum der Wirtschaft nach dem Willen der Regierungskoalition bei 20 Prozent bleiben sollte. Die Gesamtverschuldung des Landes beträgt jetzt 17,6 Milliarden Euro. Das sind je Einwohner knapp 6900 Euro. thm

0 Kommentare

Neuester Kommentar