Landesämter : Behinderten wird Online-Kommunikation erleichtert

Menschen mit Behinderungen können künftig einfacher via Internet mit den Landesämtern kommunizieren.

Potsdam - Die Internetseiten des Landesamtes für Soziales und Versorgung seien für Behinderte besser aufbereitet worden, sagte Brandenburgs Sozialministerin Dagmar Ziegler (SPD). Es sei jetzt möglich, die Schriftgröße der Texte im Browser zu verändern oder die Seiten in schwarz-weiß sowie als Textansicht zu betrachten.

Zudem können sich Sehbehinderte die Inhalte mit einem Screenreader - einer speziellen Sprachsoftware - vorlesen lassen. Menschen mit motorischen Behinderungen ist es möglich, mit Hilfe von Tastenkombinationen auf den Seiten zu navigieren. Sie sind dafür nicht auf die Computer-Maus angewiesen.

Gerade eine Gesundheits- und Sozialbehörde, an die sich viele pflegebedürftige und behinderte Menschen mit Anträgen und Fragen wendeten, müsse auch via Netz schnell und barrierefrei erreichbar sein, betonte Ziegler.

Nach ihren Angaben hat sich auch die Anzahl der Formulare erhöht, die heruntergeladen werden können. Zudem gebe es jetzt einen zentralen Link für alle Downloads. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar