Der Tagesspiegel : Landtag macht Druck bei neuem Kita-Gesetz

Brandenburgs Landesregierung soll dem Landtag bis zum Mai einen Gesetzentwurf zur Änderung des Kita-Gesetzes vorlegen. Das sieht ein Antrag der Koalitionsfraktionen von SPD und Linker vor, für den das Parlament am Mittwochabend einstimmig votierte.

Potsdam (dpa/bb)Brandenburgs Landesregierung soll dem Landtag bis zum Mai einen Gesetzentwurf zur Änderung des Kita-Gesetzes vorlegen. Das sieht ein Antrag der Koalitionsfraktionen von SPD und Linker vor, für den das Parlament am Mittwochabend einstimmig votierte. Die rot-rote Regierung strebt eine Verbesserung des Betreuungsschlüssels in Krippen und Kindertagesstätten auf 1:6 beziehungsweise 1:12 an. Mit mehr Personal erhofft sie sich vor allem mehr Qualität bei der frühkindlichen beziehungsweise vorschulischen Bildung. In diesem Jahr sind für das Vorhaben 13,5 Millionen Euro vorgesehen, für die kommenden Jahre noch einmal 35 Millionen.