Der Tagesspiegel : Landtagsbau: Jetzt werden Bürger befragt

-

Potsdam - Im Streit um den Standort für einen Landtag in Potsdam will das Stadtparlament jetzt die Bürger befragen. Ein rot-rotes Bündnis hat gestern die erste Bürgerbefragung in der Geschichte der Landeshauptstadt beschlossen: Ab dem 18. Dezember sollen alle rund 120 000 wahlberechtigten Potsdamer darüber abstimmen, wo der neue Landtag gebaut werden soll. Zur Wahl stehen das Grundstück des ehemaligen Stadtschlosses, das des benachbarten ehemaligen Palais’ Barberini und die Potsdamer Speicherstadt. Auch eigene Vorschläge sind möglich.

Mit dieser ersten Bürgerbefragung aller Potsdamer setzten sich SPD und Linkspartei/PDS gemeinsam mit CDU, Bürgerbündnis/FDP und der Familienpartei gegen heftigen Protest der Fraktionen Bündnis 90/Grüne und Die Andere durch. Beide hatten verlangt, die Potsdamer auch zu fragen, ob genau auf dem historischen Stadtschloss-Grundriss oder unabhängig davon gebaut werden soll. SCH

0 Kommentare

Neuester Kommentar