Der Tagesspiegel : Lebensgefahr nach Messerstichen in Adlershof

Ein 34-jähriger Mann ist in Berlin-Adlershof niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden. Er war nach Polizeiangaben am Freitagabend mit drei Bekannten in der Friedenstraße unterwegs, als die Gruppe von mehreren Unbekannten angegriffen wurde.

Berlin (dpa/bb)Ein 34-jähriger Mann ist in Berlin-Adlershof niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden. Er war nach Polizeiangaben am Freitagabend mit drei Bekannten in der Friedenstraße unterwegs, als die Gruppe von mehreren Unbekannten angegriffen wurde. Ein 32-jähriger Begleiter des Opfers wurde dabei ebenfalls verletzt, konnte das Krankenhaus aber nach kurzer Behandlung wieder verlassen. Die Angreifer flüchteten unerkannt.