Leichtathletik : Jamaikas Sprinterinnen verpatzen Wechsel - Russland gewinnt Staffel

Russlands Sprinterinnen haben überraschend die 4x100 Meter Staffel gewonnen. Die Favoritinnen aus Jamaika scheiterten beim Wechsel.

Jewgenia Poljakowa, Aleksandra Fedoriwa, Julia Guschtschina und Julia Schermoschanskaja siegten am Freitag bei den  lympischen Spielen in Peking in 42,31 Sekunden, während die Staffel des Titelverteidigers Jamaika nach einem verpatzten zweiten Wechsel ausschied. Silber ging an Belgien (42,54), Nigeria holte in 43,04 Sekunden Bronze.

Die deutsche Staffel belegte in der Besetzung Anne Möllinger/Mannheim, Verena Sailer/Fürth/München, Cathleen Tschirch/Hameln, Marion Wagner/Mainz in 43,28 Sekunden Platz fünf. Die Staffel des Weltmeisters USA hatte im Vorlauf den Stab verloren. (dpa)