Leichtathletik : Powell stellt neuen Weltrekord über 100 Meter auf

Bei der WM in Osaka unterlag er noch seinem Konkurrenten Tyson Gay. Doch nun zeigte Asafa Powell über die 100 Meter wieder, was in ihm steckt: Er unterbot seinen eigenen Rekord. Die neue Marke steht bei 9,74 Sekunden.

Powell
Schnellster Mann der Welt. Der Jamaikaner Asafa Powell unterbot seinen eigenen Weltrekord. -Foto: dpa

RietiSprint-Star Asafa Powell hat beim Leichtathletik-Meeting im italienischen Rieti seinen 100-Meter-Weltrekord verbessert. In 9,74 Sekunden blieb der 24 Jahre alte Jamaikaner drei Hundertstelsekunden unter seiner bisherigen Bestmarke. Powell war die 9,77 Sekunden erstmals am 14. Juni 2005 in Athen gelaufen und hatte diese Zeit im Juni 2006 in Gateshead und August 2006 in Zürich bestätigt.

Zuletzt konnte nur der Amerikaner Justin Gatlin mit Powells Rekordzeiten mithalten. Auch der US-Sprinter lief die 9,77 Sekunden am 12. Mai 2006 in Doha. Allerdings ist Gatlin danach wegen Dopingvergehen für acht Jahre bis 2014 gesperrt worden.

Powell hat in seiner bisherigen Laufbahn noch keinen großen Titel bei Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen gewonnen. Bei der gerade zu Ende gegangenen WM holte sich der Amerikaner Tyson Gay den Titel in Osaka, Powell gewann die Bronzemedaille.(mit dpa)