Lufthansa-Tochter : Cityline-Piloten streiken schon heute Nacht

Sehr kurzfristig hat die Gewerkschaft der Piloten zu einem Streik bei der Lufthansa-Tochter Cityline aufgerufen. Beginn ist am Donnerstag um null Uhr.

Frankfurt/MainNeue Streiks bei der Lufthansa: Die Pilotenvereinigung Cockpit hat für Donnerstag und Freitag zu einem 36-stündigen Arbeitskampf bei der Lufthansa-Tochter CityLine aufgerufen. Der Streik der Piloten werde am Donnerstag um null Uhr beginnen und bis Freitag 12 Uhr dauern, teilte Cockpit am Mittwochabend mit. Hintergrund seien die festgefahrenen Tarifverhandlungen über einen neuen Gehaltstarifvertrag für die Piloten. Diese Verhandlungen laufen unabhängig von denen für das Boden- und Kabinenpersonal, bei dem am vergangenen Freitag nach fünf Tagen Streik eine Einigung erreicht worden war.

Die Geschäftsleitung habe in den bereits seit Monaten dauernden Tarifverhandlungen kein verhandlungsfähiges Angebot vorgelegt, begründete Cockpit die neuen Aktionen. Bereits im Mai hatte es befristete Warnstreiks gegeben. Im Juli waren die Cockpitbesatzungen der Lufthansa-Töchter Eurowings und CityLine zunächst in einen 24-stündigen Ausstand und Ende Juli in einen 36 Stunden dauernden Streik getreten.

Von den neuen Arbeitskämpfen sind nach Angaben von Cockpit unter anderem die Flughäfen Frankfurt, München, Hamburg, Düsseldorf, Berlin-Tegel und Leipzig betroffen. Derzeit läuft unabhängig von den Piloten eine Urabstimmung der Gewerkschaft Verdi über die Tarifeinigung für die gut 50.000 Beschäftigten am Boden und in der Kabine. Sie erhalten rückwirkend zum 1. Juli 5,1 Prozent mehr, ab dem 1. Juli 2009 weitere 2,3 Prozent. (mpr/dpa)