Der Tagesspiegel : Märkische Brillen für China

Ein erster Liefervertrag, warme Worte für die Gastgeber und Jasmintee bestimmten den ersten Tag der China-Reise von Ministerpräsident Manfred Stolpe (SPD). Kaum war er am Freitag in Peking gelandet, hatte schon der erste märkische Betrieb einen Vertrag: Rathenow liefert künftig Brillengestelle nach China. Monatlich 1000 Edelstahl-und Titanfassungen werde die A.T. Inter Service GmbH an einen Optik-Großhändler in Peking vertreiben, sagte Geschäftsführer Albrecht Todte. Der Auftrag habe ein Volumen von rund 1,1 Millionen Mark pro Jahr, was 40 Prozent des Jahresumsatzes ausmache. Auch die Cargolifter AG ist bei der China-Reise vertreten. Man sehe ein großes Potenzial für die Luftschiffe.

0 Kommentare

Neuester Kommentar