06.04.2017 15:22 Uhr

Die U5: Vom Alex bis nach Hönow

1930 wurde dieser Bahnhofsteil eröffnet - mit dem Rest der Linie, die damals nur bis nach Friedrichsfelde führte. Architekt war Alfred Grenander, der allen zehn Bahnhöfen ein sachlich-schlichtes Aussehen gab. Planungen für eine Linie unter der Frankfurter Allee hatte es schon länger gegeben, doch der Erste Weltkrieg brachte sie zum Erliegen.

Foto: Heninng Onken

Berlin-Mitte Arbeiten an U-5-Tunnel verzögern sich um ein halbes Jahr

Nahe dem Alex wird der U-5-Tunnel erweitert. Jetzt stellt sich heraus: Die Statik der Konstruktion aus den 20er Jahren ist zu schwach. Von Klaus Kurpjuweit mehr