02.07.2014 15:26 Uhr

Fraktur! Die Serie mit Berlin-Bildern aus der Kaiserzeit

Das Comité des Gesindeballs von 1898. "Pickelhaube und Hamburger Häubchen, packender Adler und schöne Täubchen... Ein kleines Bild aus der bunten Schar der stets heiteren Dienstboten", schreibt die Monatszeitschrift "Berliner Leben" im Februar 1898. Na ja, so leicht und lustig wie auf diesem Bild war das Leben für das Personal in der kaiserlichen Reichshauptstadt wahrhaftig nicht immer. Mit unserer Serie Fraktur! laden wir Sie ein zu einer Zeitreise mit Berlin-Bildern aus der Kaiserzeit - alle Beiträge lesen Sie auf der Themenseite www.tagesspiegel.de/fraktur

Foto: Berliner Leben

Fraktur! Berlin-Bilder aus der Kaiserzeit Das Fräulein and the City

Die Autorin Maria Holma beschreibt 1905 ein Gespräch von Frau zu Frau im Privatsalon. Die eine ist glücklich verheiratet, aber nicht ohne Geheimnisse. Die andere, emanzipiert, gebildet und frei. Sie hätte auch gerne Geheimnisse. Ein Text von bestechender Aktualität. Von Maria Holma mehr