01.02.2012 18:14 Uhr

Räumung der Liebigstraße 14

Ein gemeinsamer Konsens einte die Bewohner der Liebigstraße 14. 1990 wurde das Haus besetzt und seitdem galt das Wohnprojekt als Ikone der linken Szene mit der Idee eines gemeinschaftlich geschaffenen Freiraums und solidarischem und selbst organisiertem Zusammenleben.

Foto: dpa

Nach Attacke auf Polizeibeamten SEK durchsucht Rigaer Straße 94 in Friedrichshain

Vier Personen haben am Mittwoch einen Polizisten in der Rigaer Straße angegriffen. Am Abend hat die Polizei eine Hausbegehung durchgeführt. Rund 500 Polizisten waren im Einsatz. Von Timo Kather, Helena Wittlich mehr