• Zitty
  • Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Berlin 030
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin
01.02.2012 18:14 Uhr

Räumung der Liebigstraße 14

Ein gemeinsamer Konsens einte die Bewohner der Liebigstraße 14. 1990 wurde das Haus besetzt und seitdem galt das Wohnprojekt als Ikone der linken Szene mit der Idee eines gemeinschaftlich geschaffenen Freiraums und solidarischem und selbst organisiertem Zusammenleben.

Foto: dpa

400 Polizisten im Einsatz Proteste wegen „Liebig 14“ bleiben friedlich

Am Sonnabend demonstrierten einige Dutzend Leute friedlich gegen die Räumung des Hauses Liebigstraße 14 vor zwei Jahren. In der Nacht sollte es noch eine Reihe von Solidaritätspartys geben. Von Jörn Hasselmann mehr