17.05.2016 12:38 Uhr

Berlin skurril

Dorothea Köhler, die uns ihre Entdeckung schickte, zeigt den Text der Anzeige hier in einer Nahaufnahme. "Zum 1. April 2012, 2 & 3 Zimmer ...Warmwasserversorgung ...und reichlich Nebengelass..."
Auskunft hier im Bau b. Polier"

Foto: Dorothea Köhler

Berlin ist viel zu cool Ein Plädoyer für mehr "Wow!"

Ein Ritter in der U-Bahn, eine Frau mit Stoffwiesel im Haar – in Berlin wundert man sich über gar nichts mehr. Wer es dennoch tut, gilt als provinziell. So wird die großstädtische Coolness zur Pose. Dabei ist Staunen großartig, denn es beflügelt die Fantasie. Von Dominik Drutschmann mehr