14.01.2015 16:43 Uhr

Die Anfänge eines Publikumsmagneten

Das Messegelände 1926: Rechts neben dem erst am 3. September eröffneten Funkturm befindet sich das zwei Jahre zuvor entstandene "Haus der Funkindustrie", daneben der heutige Messedamm. Die Halle oben rechts wurde 1914 für Automobilausstellungen gebaut, durch den Ersten Weltkrieg verzögerte sich die Eröffnung bis 1921. Die Halle links daneben, auf dem Gelände des heutigen Zentralen Busbahnhofs, entstand 1924 ebenfalls für die Deutsche Automobilausstellung.

Foto: Messe Berlin

Zwanziger Jahre Berlin strömt zur ersten Grünen Woche

Es blökt, grunzt und gackert in den Messehallen unterm Funkturm. Ein fiktiver Bericht vom Sonntag, dem 21. Februar 1926. Von Christoph Stollowsky mehr