01.09.2017 10:43 Uhr

Wernerbad: Verfall im ältesten Freibad Berlins

Wer erinnert sich noch an das Wernerbad in Kaulsdorf, das 2002 für immer schloss? Viele verbinden das Bad mit dieser Betonskulptur des Nilpferds "Knautschke", die noch heute dort steht. Das Flusspferd steht unter Denkmalschutz, doch die anderen Reste des ehemals beliebten Bades sollen bald verschwinden. Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Fotos von verlorenen Orten in Berlin und dem Umland an leserbilder@tagesspiegel.de!

Foto: Archiv früherer Förderverein Wernersee