16.02.2015 14:20 Uhr

Diese Tiere sind durch Bauvorhaben besonders gefährdet

Zauneidechsen sind Sonnenkinder, am liebsten lassen sie sich auf trockenem Holz oder Sandboden wärmen. Bis zum Frühjahr halten sie aber noch Winterschlaf. Heide und Ödland wie Bahndämme sind ihre bevorzugten Aufenthaltsorte.

Foto: Imago

Kleine Tiere, große Lobby Berliner Bauvorhaben: Wie viel Naturschutz muss sein?

Seltene Käfer, Echsen, Fledermäuse und andere Lebewesen behindern immer öfter Bauprojekte in der Stadt und kommen den Stadtplanern in die Quere. Und womit? Mit Recht. Von Stefan Jacobs mehr