21.04.2017 13:34 Uhr

Die weltbesten Concierges verraten ihre Geheimnisse

Kristen Klus, Four Seasons Hotel, Chicago: "Einmal habe ich spontan eine Frau in ihr Kleid eingenäht, weil ihr Reißverschluss gerissen ist. In diesem Beruf kann man jede noch so kleine Fähigkeit irgendwann gebrauchen. Aber hauptsächlich zehren wir von lange gepflegten Beziehungen. Wenn der Valentinstag auf einen Samstag fällt, ist das die härteste Kombination, die man sich denken kann. Unsere Suite kostet dann 8000 Dollar die Nacht, für das Abendessen wollen alle Paare den besten Tisch der Stadt. Die Restaurantbesitzer erinnern sich aber, wenn man sie lange gut behandelt hat, und das zahlt sich aus, wenn man dringend etwas benötigt. Vielleicht ist das der Grund, weshalb Concierges nicht so häufig den Ort wechseln". Tipp: Die beste Sicht auf die Architektur hat man während einer Bootstour auf dem Chicago River.

Foto: promo

Service der Extraklasse Diese Concierges erfüllen ihren Gästen beinahe jeden Wunsch

Eine Fahrt im Fesselballon, am liebsten sofort! Ein lebensgroßer Teddybär und bitte Karten fürs Finale der Fußball-WM. Von Deike Diening mehr