16.11.2016 18:12 Uhr

Das sasanidische Erbe von Ktesiphon

Ktesiphon nach dem neusten Stand der Wissenschaft: So könnte die Fassade des Taq-e Kesra in Ktesiphon ausgesehen haben. Die Architekten Prof. Dominik Lengyel und Catherine Toulouse von der Universität Cottbus haben ein Foto von 1888 als Basis ihrer Rekonstruktion genommen. Zu sehen sind diese rekonstruktionen in zwei Filmen in der Ausstellung "Das Erbe der alten Könige. Ktesiphon und die persichen Quellen islamischer Kunst" im Museum für Islamische Kunst Berlin bis zum 2. April 2017.

Foto: © BTU Lengyel Toulouse / Staatliche Museen zu Berlin –Museum für Islamische Kunst, Ktesiphon-Archiv

Die Seidenstraße - eine Achse der Weltgeschichte Vom Osten her neu denken

Der Oxforder Historiker Peter Frankopan zeichnet eine andere Weltkarte und Lutz Berger erzählt die Geschichte des frühen Islam. Von Rolf Brockschmidt mehr