10.07.2017 11:20 Uhr

Die neuen Unesco-Welterbestätten

Zwei deutsche Stätten haben es auf die Weltkulturerbe-Liste geschafft, darunter die Bauhausstätten in Dessau und Bernau. Hier ein nachträglicher Erweiterungsbau in Bernau, der zu DDR-Zeiten neben den Gebäuden der ehemaligen Bundesschule des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes errichtet worden ist.

Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Unesco-Sitzung in Krakau Welterbekomitee nimmt 21 neue Stätten auf

Opfer des eigenen Erfolgs: Das Unesco-Welterbekomitee erweitert die Liste auf 1076 Stätten des Natur- und Kulturerbes. Naumburg muss weiter warten. Von Bernhard Schulz mehr