06.05.2014 16:03 Uhr

Verschwörungstheorien bei der "Montagsdemo" in Berlin

Montagabend am Brandenburger Tor, mitten in Berlin: Es wird für Frieden demonstriert, laut Polizei sind wie schon in der Vorwoche rund 1000 Demonstranten da, aber es ist auch die Stunde der Verschwörungstheoretiker. Unsere Gastkommentatorin Liane Bednarz hat sich bei der Versammlung unter dem anmaßenden, von der DDR-Bürgerbewegung abgekupferten Namen "Montagsdemonstration" umgeschaut und Transparente fotografiert, die ihr reichlich bizarr vorkamen. Im folgenden dokumentieren wir die Transparente unkommentiert.

Foto: Liane Bednarz