20.06.2017 18:14 Uhr

So könnte die Alte Försterei 2020 aussehen

Kleines Schmuckkästchen: 2013 wurden die Bauarbeiten am Stadion an der Alten Försterei abgeschlossen. Seitdem ist die Spielstätte des 1. FC Union meist gut gefüllt und sehr laut. Nun wollen die Köpenicker das Stadion erneut ausbauen. Bis 2020 soll die Kapazität um fast 15.000 Plätze ausgebaut werden.

Foto: Hannibal/dpa

1. FC Union Berlin Jakob Busk macht sich breit im Tor

Der Däne Jakob Busk könnte nach einer überzeugenden Vorbereitung Daniel Mesenhöler wieder aus dem Tor des Köpenicker Zweitligisten verdrängen. Von Sebastian Stier mehr