02.03.2015 18:39 Uhr

Stars und Sternchen

Kim Kardashian (34) hat ihr exzessives Verbreiten von Selfies in den sozialen Medien verteidigt. „Für mich ist das eher ein Spaß, ein Sammelalbum für Gefühle, das ich sehr gern anschaue“, sagte der Fernsehstar der amerikanischen Werbe-Fachzeitschrift „Adweek“. Viele Menschen fänden all die Selfies, die sie bei Instagram und Twitter veröffentliche, lächerlich. „Aber ich liebe es einfach, mein Leben mit anderen zu teilen.“

Foto: dpa

Alexander von Schönburg und sein neues Buch Von Thurn und Taxis und reichen Chinesen

Alexander von Schönburg hat ein Buch über Smalltalk geschrieben – mit viel Namedropping, wilden Theorien und einigen amüsanten Anekdoten aus dem Adelsleben. Von Elisabeth Binder mehr