„6! Setzen“ : Wenn Quote bildet

Nun folgt auch Günther Jauch dem Trend mit Schülerquiz und Pisa-Fernsehen. „6! Setzen“, so lautet der recht oberlehrerhafte Titel der neuen Show.

Markus Ehrenberg
Jauch
Günther Jauch: Neuer Oberlehrer der Nation. -Foto: RTL

Mitte der 60er Jahre, in der Blütezeit des neuen Mediums Fernsehen, stellte der Philosoph Adorno generell in Frage, ob sich mit dem Massenmedium Bildung und eine bessere Bewusstheit des Menschen vermitteln ließe. Man kann’s auch salopp im Stil vieler Alt-68er-Eltern sagen: Kinder, Fernsehen macht dumm. Spätestens 2007 ist vieles anders – Pisa-Unterhaltungsfernsehen angesagt. Es vergeht keine Woche, in der nicht irgendwo ein prominenter TV-Moderator vor einer Schultafel und Millionenpublikum steht, stundenlang Wissen bei Kindern und Erwachsenen abfragt und dabei von Bildungsexperten auf die Schulter geklopft bekommt. Erst Jörg Pilawa im Ersten, dann Cordula Stratmann auf Sat 1, heute ist Günther Jauch dran, mit seinem Quotenhit „Wer wird Millionär?“ ohnehin schon eine Art heimlicher deutscher Bildungsminister, dem abends im Fernsehen mehr zugehört wird als dem Lehrer morgens in der Schule.

Es war also nur eine Frage der Zeit, bis auch Jauch Kreide und Rohrstock in die Hand nimmt. Passenderweise trägt der Moderator neuerdings einen Brille, allerdings nicht Adorno-like mit dickem Horn, sondern fein ziseliert ohne Rand, wie ein Oberstudienrat. „6! Setzen“, so auch der recht oberlehrerhafte Titel der neuen Show. Jauch lässt prominente Erwachsene wie Reiner Calmund gegen sechs Viertklässler mit Supernoten antreten und kann sich selbst bei deftiger Konkurrenz (Pro 7 bringt „Schlag den Raab“) einer Millionen-Quote ziemlich sicher sein. Die Fragen „Wie viel Symmetrieachsen hat eine Raute?“ oder „Wie viele Staaten gehören zur Europäischen Union“ elektrisieren mittlerweile so wie früher „Was wollen Sie: Tor A, B oder C?“ oder „Welches Schweinderl hätten Sie denn gern?“. RTL hat das Ganze trotzdem zunächst als einmaliges TV-Event geplant. „Niemand kann in die Zukunft sehen“, sagt ein RTL-Sprecher. Mehr lässt wohl auch Günther Jauchs Terminplan nicht zu. Mit „Die Weisheit der Vielen“ plant er eine weitere Wissensshow.

Wissen, Wissen, Wissen, Show – auch bildungsfernere Schichten werden dadurch in Massen angesprochen, wogegen ja nicht viel einzuwenden wäre, auch nicht von Adorno. RTL denkt natürlich an Quote, Zuschauer von 8 bis 80. Lagerfeuerfernsehen, um das sich die ganze Familie schart. „Und warum sollen dann die Kinder über ungeklärte Fragen aus der TV-Show nicht montags in der Schule mit ihren Lehrern sprechen?“, fragt Gesine Cwik. Die Grundschullehrerin und pädagogische Mitarbeiterin beim Ministerium für Schule und Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen kann wenig Schlechtes am Pisa-Fernsehen finden, was kaum verwundert: In „6! Setzen“ hat Cwik für RTL den Job der Fragenexpertin übernommen. Ihr Wunsch: Die Einbindung der Flimmerkiste als Lernmedium. Zusammenhänge aus Natur, Wissenschaft und Technik, Phänomene des Alltags in Shows wie „Galileo“ (Pro 7) oder „Wissen“ (N 24), Kindernachrichten, dazu Quiz–Formate wie „Wer wird Millionär?“ oder „6! Setzen“ – Fernsehen habe sich in den vergangenen Jahren zum Medium für Wissensvermittlung entwickelt, so Cwik. Es könne bestenfalls sogar motivieren weiterzulernen, ohne Glotze, mit Büchern.

Das mag hinkommen. Fernsehen für sechs Millionen Zuschauer muss nicht automatisch dümmer machen, schon gar nicht, wenn „Bildungsminister“ Jauch das macht. Selbst Adorno rang sich zu der Auffassung durch: „Dass das Medium des Fernsehens gerade auch mit Richtung auf Bildung im Sinne der Verbreitung aufklärender Information ein ungeheures Potential enthält, wäre ich der letzte abzustreiten.“ Dennoch wünscht man sich manchmal bei all der medialen Aufgeregtheit um Pisa-Fernsehen, um TV-Lehrer Pilawa, Jauch und Co. die professorale Unaufgeregtheit eines Jean Pütz zurück, das gute, alten Nischenbildungsfernsehen im Dritten. Von wegen Bewusstheit des Menschen, wenn das mit dem Schüler-Quiz-Boom so weitergeht, heißt es bald am Samstagabend: Deutschland sucht den Super-Lehrer.

„6! Setzen – Das Wissensduell Groß gegen Klein“, RTL, 20 Uhr 15

0 Kommentare

Neuester Kommentar