Medien : Aachener Einerlei

Zeitungsverlag legt seine beiden Blätter in Teilen zusammen

-

Wegen gravierender Umsatzverluste im Anzeigengeschäft will der Zeitungsverlag Aachen (ZVA) Teile der Redaktionen seiner beiden Tageszeitungen zusammenlegen. Dadurch sollen 40 Stellen eingespart werden. Die „Aachener Zeitung“ und die „Aachener Nachrichten“ (Gesamtauflage: 140 000) sollen unter ihren Namen mit zum Teil identischen Inhalten erscheinen. Geplant sind identische Seiten in Sport, Wirtschaft, Kultur und Vermischtem. Daneben sollen fünf von acht Lokalredaktionen zusammengelegt werden. Politik und regionale Seiten sollen weiterhin in Konkurrenz zueinander stehen, ebenso die Lokalteile von Aachen, Düren und Alsdorf.

Der Aachener Zeitungsverlag führt beide Zeitungen seit rund 27 Jahren im Aachener Modell: Sie konkurrieren redaktionell miteinander, erscheinen aber mit demselben Anzeigenteil. Gesellschafter sind die Aachener Verlagsgesellschaft und die RheinischBergische Verlagsgesellschaft. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben