Ab 12. Mai beim Streamingdienst : Böhmermann und Schulz starten bei Spotify

Und wieder Jan-Böhmernann-Festspiele: Donnerstag "Neo Magazin Royale", am Sonntag bei Spotify und "Zimmer frei!"

von
Olli Schulz (links) und Jan Böhmermann starten am Sonntag bei Spotify.
Olli Schulz (links) und Jan Böhmermann starten am Sonntag bei Spotify.Foto: dpa

Jan Böhmermann und Olli Schulz starten an diesem Sonntag bei Spotify. Nur drei Tage, nachdem Böhmermanns TV-Show „Neo Magazin Royale“ bei ZDFneo am Donnerstag, 12. Mai, wieder zu sehen ist, soll das erste neue Podcast des Duos zu hören sein. Das teilte der Streamingdienst am Montag in seinem Blog mit. Zum Namen der neuen Show nach dem Ende der bisherigen Show „sanft & sorgfältig“ hieß es lapidar: „Das dürfen wir Euch noch nicht verraten.“ Auch zu Inhalten sei noch nichts mitzuteilen, sagte eine Sprecherin. Spotify ist weltweiter Marktführer unter den Streamingdiensten. Beim Streaming werden Musikstücke oder andere Audiobeiträge direkt aus dem Netz abgespielt. Olli Schulz und Jan Böhmermann hatten ihre Sonntagsshow „sanft & sorgfältig“ beim RBB-Sender Radioeins. Ende April hatte das Duo angekündigt, „sanft & sorgfältig“ nicht fortsetzen zu wollen. Spotify spielt mit dem Namen der bisherigen Show und präsentiert auf seinem Blog eine Reihe von Plakaten, die für den neuen Podcast werben sollen: „Abgefuckt & Anspruchslos“ etwa gab es schon länger, „Maskulin & Mariniert“, „Potent & Preisgekrönt“ sowie „Vegan & Verschmust“ sind neu hinzugekommen.

"Neo Magazin Royale" startet wieder am Donnerstag

Nach seiner mehrwöchigen Sendepause ist Böhmermann am Donnerstag, 12. Mai, wieder in seiner Sendung „Neo Magazin Royale“ zu sehen, zunächst in der Mediathek und auf ZDFneo, am Freitagabend im ZDF. Böhmermann hatte mit einem Schmähgedicht auf den türkischen Präsidenten in seiner Sendung am 31. März die deutsch-türkischen Beziehungen eingetrübt, gegen ihn liegen Anzeigen vor. Ob es zur Anklage kommt, hat die Staatsanwaltschaft Mainz noch nicht entschieden.

Der ungebrochene Jan-Böhmermann-Hype führt auch zu der seltsamen Blüte, dass der WDR am Sonntag, 15. Mai, eine "Zimmer frei!"-Folge mit Jan Böhmermann als Gast ausstrahlt. Eine tolle Sache mit einem winzigen Haken: Die Aufzeichnung war am 24. März 2016, also einige Tage vor dem "Schmähgedicht". In der Sendung, in der sich alle auf "-mann" reimen, besprechen also Gastgeber Christine Westermann und Götz Alsmann mit Gast Jan Böhmermann die privaten Seiten des Entertainers, bei Malzbier, Grünkohl und Pinkel - Böhmermann stammt ja aus Bremen. Es geht also um Böhmermanns Jugend, um Verkaufsaktivitäten auf dem Markt, frühen Journalismus und um einige bizarre Spielaktionen. Die Sendung, sie ist im WDR-Vorführraum schon zu sehen, erinnert an Lukas Podolskis legendären Satz "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel". Der ist von Böhmermann und so ist "Zimmer frei!".


Autor

7 Kommentare

Neuester Kommentar