Medien : Abgesagt

NAME

ORB-Intendant Hansjürgen Rosenbauer möchte nicht Chef der neuen fusionierten ARD-Anstalt Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) werden. „Ich bin nicht interessiert“, erklärte er, „ich habe ganz andere berufliche Pläne.“ Er stehe allenfalls für eine Übergangszeit zur Verfügung. SFB-Intendant Horst Schättle hatte frühzeitig erklärt, dass er kein Interesse an der Führung der neuen Anstalt habe. Bislang galt Rosenbauer als aussichtsreicher Kandidat, was gerade bei der Brandenburger CDU auf Widerstand stieß. Die Spekulationen richten sich jetzt auf Bernd Schiphorst, Medienbeauftragter Berlin-Brandenburg, und Ulrich Deppendorf. Dieser ist seit kurzem WDR-Fernsehdirektor und leitete davor das ARD-Hauptstadtstudio. jbh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben