Abwesend : Therapie statt Pressekonferenz

Das Engagement von Monica Lierhaus für die ARD-Fernsehlotterie.

von
Foto: dpa
Foto: dpaFoto: picture alliance / dpa

Die ARD-Fernsehlotterie will am Donnerstag die Werbekampagne mit Monica Lierhaus vorstellen. Die frühere Sportjournalistin ist die neue Botschafterin der Spendenorganisation. An der Pressekonferenz in Hamburg wird Lierhaus nicht teilnehmen. Dies bestätigte Mario Czipull, Sprecher der ARD-Fernsehlotterie, dem Tagesspiegel. Er sagte weiter, „ihre Teilnahme war von Anfang an auch nicht geplant, da sie sich zwecks Therapiemaßnahmen nicht in Hamburg aufhält“.

Mit der Abwesenheit von Monica Lierhaus verbinden sich laut Czipull keine Änderungen bei der Zusammenarbeit mit der neuen Botschafterin. „Nein, an unseren diesbezüglichen Planungen ändert sich nichts.“

Die ehemalige „Sportschau“-Moderatorin löst Frank Elstner nach acht Jahren Zusammenarbeit mit der ältesten Soziallotterie Deutschlands ab. Für ihr Engagement soll Lierhaus, die nach ihrer Erkrankung erstmals in der Anfang Februar übertragenen ZDF-Gala „Goldene Kamera“ aufgetreten war, 450 000 Euro pro Jahr bekommen. Sie soll von April an im ARD-Fernsehen, aber auch auf Plakaten für „Ein Platz an der Sonne“ werben.

Die Höhe des Honorars ist umstritten. Bei den Loskäufern der Fernsehlotterie hat es deswegen mehr Kündigungen als üblich gegeben. Die Fernsehlotterie verteidigte derweil ihre Entscheidung, Lierhaus zum neuen Aushängeschild zu machen: „Monica Lierhaus ist die ideale Botschafterin“, hieß es dort nach den erneuten Schlagzeilen. Geschäftsführer Christian Kipper lobte die „Glaubwürdigkeit, Seriosität und Authentizität“ der 40-Jährigen. Zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit der Lotterie sei diese auf die Unterstützung Prominenter angewiesen. „Wir verfügen über kein flächendeckendes Vertriebsnetz, dürfen über das Internet keine Lose verkaufen und auch nicht dort werben. Umso mehr sind wir deshalb auf prominente Unterstützer angewiesen, die auf unseren guten Zweck aufmerksam machen.“ Joachim Huber

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar