Medien : Ach, Mr. Big heißt John

-

Frau Worel, worüber haben Sie sich in der vergangenen Woche in den Medien besonders geärgert?

Getrauert habe ich! „Sex and the City“, meine Lieblingsserie, ist zu Ende. Was soll ich künftig dienstags um 21 Uhr 15 machen? Selbst über Männer lästern? Nur zwei Dinge konnten mich trösten: Die DVDs habe ich mir zu Weihnachten gewünscht. Und ich weiß nun, wie Mr. Big mit Vornamen heißt. Ach, John...

Gab es auch etwas, worüber Sie sich freuen konnten?

Immer wieder über meinen Kollegen Tim Mälzer und seine Kochshow „Schmeckt nicht, gibt’s nicht“. Ich finde die Sendung erfrischend fröhlich, unkompliziert. Perfekte Einstimmung auf den Feierabend. Fast alle Gerichte, die Tim kocht, würde ich auch kochen, wenn ich genügend Zeit hätte. Kompliment: Tim ist keiner, der nur „mit Wasser kocht“.

Daniela Worel

33, startete ihre Karriere 1997 als Sprecherin beim Bayerischen Rundfunk. Seit 2000 Moderatorin des Reisemagazins „Voxtours“, sonntags, 18 Uhr 15 auf Vox.

0 Kommentare

Neuester Kommentar