Medien : Alles über Eva

ARD zeigt Romanverfilmung der Sprecherin Herman

-

Absurd ist es schon. Da liest eine die „Tagesschau“, seit Jahren. Und heute kommt nach der „Tagesschau“ die Verfilmung des Lebens dieser Sprecherin. In einer Nebenrolle übrigens sie selbst: Eva Herman. Ihr Arbeitgeber ARD hat ihren autobiografischen Roman „Dann kamst du“ verfilmt.

Was ist nur los in der „Tagesschau“Redaktion? Die Sprecher wollen fast alle nicht mehr nur lesen. Den Anfang machte Karl-Heinz Köpcke 1974 mit der schwülstigen Liebesgeschichte „Bei Einbruch der Dämmerung“ (Zitat: „Zwei üppige Brüste machten paradoxerweise Männchen“). Aber Köpcke schaffte nicht die Verfilmung.

Eher schon Jens Riewa, dessen Leben man zurzeit in der „Bild“ nachlesen kann („Neue Runde im Familienkrieg“). Die passende Besetzung der selbst angedichteten Riewa-Geliebten Michelle kann im Kollegenkreis gefunden werden: Susan Stahnke. Sicher eine Granate im Film – würde Jens Riewa sagen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben