Medien : Als die Bilder tanzen lernten

Kabel 1 mit „Best Of Formel Eins“, der Videoclip-Show der 80er Jahre

Andreas Kötter

Kabel 1 bleibt das Medium für alle Thirty- und Fortysomethings. Mit großer Zuverlässigkeit bringen die Münchner alle televisionären Schätze der Vergangenheit zurück auf den Bildschirm. Diesmal ist es „Best of Formel Eins“, mit dem Kabel 1 an ein Format der frühen 80er Jahre erinnert, das im besten Wortsinne televisionäre Qualitäten hatte. Mit „Formel Eins“ war der Video-Clip geboren, Musik und Bild gehörten seither untrennbar zusammen; erst viel später wurde entdeckt, dass diese Idee zum Konzept für einen kompletten Sender taugt, siehe MTV.

Kabel 1 hat nun Thomas Anders, für viele die bessere Hälfte von Modern Talking, als Moderator für die Show gewinnen können. „Der Videoclip war eine Sensation“ erinnert sich Anders. „Denn bis Anfang der 80er gab es allenfalls Mitschnitte von Live-Auftritten, plötzlich aber erzählte man zum Song im besten Fall eine ganze Geschichte“. Wie etwa bei „Wild Boys“ von Duran Duran, einem Clip, entstanden nach einer Vorlage des Beatnik-Autoren William S. Burroughs. Anders verlaufen wäre ohne solche Clips womöglich auch die Karriere von Modern Talking, und vielleicht wäre einem die heutige Omnipräsenz eines Dieter Bohlen erspart geblieben. „Allerdings waren unsere Clips weit weniger aufwändig“, gesteht der 41-jährige Sänger, der seinen ersten Moderatoren-Job mit viel Selbstironie angeht.

Zum Gelingen des Formats tragen auch die launigen Kommentare der ehemaligen Moderatoren Peter Illmann, Ingolf Lück und Kai Böcking bei, die in Erinnerungen schwelgen über One-Hit-Wonder, Soundtracks und Events wie Live Aid. Nur Stefanie Tücking macht das, was sie schon immer und zuletzt auch bei der ZDF-Casting-Show „Die deutsche Stimme“ gemacht hat: sie glänzt mit wenig Sachverstand. Dem Erfolg der sieben Folgen, die im Mai mit dem 90minütigen Primetime-Format „Best of Formel Eins – Die Show“ beschlossen werden, sollte das keinen Abbruch tun. Die Zuschauer können übrigens mitbestimmen: Pro Sendung stehen drei Titel zur Auswahl, aus denen ein Clip gewählt werden kann. In der folgenden Sendung wird das Gewinner-Video dann in voller Länge ausgespielt. Man ahnt schon, dass dann Jahrhundert-Songs und-Videos wie Michael Jacksons „Beat It“ warten.

„Best of Formel Eins“: Kabel 1, 19 Uhr 10

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben