Medien : Am Anfang war das „Bild“

-

Die „Bild“Zeitung, die zurzeit mit „Geschichten aus dem Bettkästchen“ von sich reden macht und auf Plakaten für Fleischeslust mit jungen Damen wirbt, erwägt, im nächsten Jahr ein tägliches Bibelwort zu veröffentlichen. Nach Angaben von Chefredakteur Kai Diekmann denkt das Blatt mit Vertretern beider großer Kirchen über verschiedene Aktionen zum „Jahr der Bibel“ nach. Auf einem Podium über ethische Verantwortung von Massenmedien hatte ein Franziskaner-Mönch zuvor den Kirchenzeitungen geraten, ihre „bürgerlich brave“ Berichterstattung zu Gunsten von Themen aufzugeben, „die aus dem Herzen der Menschen kommen“. Der Erfolg der „Bild“-Zeitung zeige, dass sie die Stimmungen und Gefühle der Mehrheit der Bevölkerung widerspiegele. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben