Medien : An Gerhard Ziegler Computerexperte von PC-Notruf

Platzangst unbegründet

An Gerhard Ziegler

Was kann ich tun, wenn der Platz auf meiner Festplatte nicht ausreicht, ich aber noch eine zweite Partition habe?

Angenommen, Sie haben auf ihrer Festplatte zwei Partitionen, die C und D heißen. Zwischen diesen Partitionen können Sie Platz verschieben, benötigen dazu allerdings ein spezielles Programm wie PartitionMagic. Bei Veränderungen an den Partitionsgrößen sollten Sie zunächst ein Backup oder Image der Festplatte erstellen. Nun klären Sie, welche Größen die neuen Partitionen haben sollten. Im ersten Schritt wird die platzgebende Partition verkleinert. Der nun freiwerdende Platz kann der anderen Partition zugeschlagen werden. Für die Systempartition, bei der es sich zumeist um C mit den Windows-Dateien handelt, gibt es Vorgaben: Bei Windows 95 und 98 ist sie auf zwei Gigabyte limitiert, bei NT auf vier Gigabyte und bei Windows 2000 sowie bei XP auf acht Gigabyte. Bei anderen Größen können Probleme auftreten. Hat man die Veränderungen eingestellt und geprüft, startet man den Änderungsvorgang über den Knopf „Übernehmen“. Ganz wichtig: Während des nun ablaufenden Prozesses den PC nicht ausschalten, keine anderen Anwendungen nutzen. Foto: Mike Wolff

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Computer, 10876 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben