Medien : An Gerhard Ziegler Experte für Computerprobleme

Der Maus Beine machen

An Gerhard Ziegler

Für meinen Laptop habe ich mir eine optische Maus angeschafft. Trotz installierter Software kann ich die Zeigergeschwindigkeit der Maus nicht über Systemsteuerung einstellen. Was mache ich falsch?

Phänomene dieser Art treten auf, wenn verschiedene Zeigergeräte – also Maus, Track-Ball, Touch-Pad oder Touch-Screen – an einen einzigen Computer angeschlossen sind. Die Ursache liegt im Zusammenspiel der Geräte: Das primäre Zeigergerät bestimmt, welche Regler in der Systemsteuerung bei der Maus aktiv sind und damit eingestellt werden können. Die in der Systemsteuerung gemachten Einstellungen gelten für alle Zeigergeräte. Natürlich nur, wenn diese die jeweiligen Einstellungen auch unterstützen. In Ihrem Fall wird das Touch-Pad zuerst initialisiert. Es ist dann primäres Zeigergerät und sieht keine Veränderung der Mausgeschwindigkeit vor, obwohl die Maus auf eine Veränderung der Einstellung reagieren würde.

Abhilfe kann Folgendes schaffen: In der Systemsteuerung unter Maus/Hardware in der Liste das Touch-Pad auswählen, auf „Eigenschaften“ klicken. Karteikarte „Allgemein“ auswählen, ganz unten bei „Geräteverwendung“ Einstellung „Gerät nicht verwenden (deaktivieren)“ wählen. Mit „Ok“ bestätigen. Rechner neu starten. Bleibt dies wirkungslos, ist noch Folgendes möglich: Im Bios angeben, dass die Maus das primäre Zeigergerät ist (falls möglich). Andernfalls das Touch- Pad dort deaktivieren. In beiden Fällen wird das Mouse-Control-Panel von der Maus initialisiert. Der Geschwindigkeitsregler ist dann aktiv. Foto: Mike Wolff

Der Autor ist Geschäftsführer von PC-Notruf Computerservice.

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Computer, 10876 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben