Medien : An Gerhard Ziegler Geschäftsführer PC Notruf

So bereiten Sie die Neuinstallation vor

An Gerhard Ziegler

Ich will mein Betriebssystem neu installieren. Wie bekomme ich meine Festplatte wieder „sauber“?

Die Daten auf einer Festplatte können auf unterschiedliche Weise entfernt werden: Wichtige oder gar geheime Daten bei Behörden oder Kunden- und Firmendaten müssen unwiederbringlich und hackersicher gelöscht werden. Dies geschieht, in dem die gesamte Platte überschrieben wird. Dies erledigen spezielle Programme zur Low-Level-Formatierung, die es auf den Internetseiten der Festplattenhersteller gibt. Auch Dritthersteller bieten vergleichbare Programme an. Beispielsweise kann man mit kommerziellen Programmen wie O&O Safe Erase zusätzlich einzelne Dateien, Verzeichnisse oder eben ganze Partitionen sicher löschen.

Für die Säuberung vor einer Neuinstallation reicht die Formatierung unter Windows aus. Zwar wird hier nicht jedes Bit überschrieben, dennoch können Viren, Spyware und Datenmüll keinen Schaden mehr anrichten. Mit der rechten Maustaste auf das Festplatten-Symbol klicken (im „Arbeitsplatz“ oder der „Computerverwaltung“) und „Formatieren“ auswählen. Keinen Haken bei „ Schnellformatierung“ setzen. Vorteil: Es wird zusätzlich eine Festplattenprüfung vorgenommen. Nach der Formatierung der Systempartition kann der Rechner nicht mehr hochgefahren werden. Auch die Daten stehen nicht mehr zur Verfügung. Also: Vor der Formatierung Daten sichern oder ein Image der Festplatte erstellen. Damit können Sie, sollte die Neuinstallation fehlschlagen, die bisherige Windows-Installation nebst den eigenen Daten wiederherstellen. Auch das erfordert ein wenig Grundkenntnisse.

Vor der Formatierung sollten Sie unbedingt Folgendes klären: Verfügen Sie über die Installations-CDs all Ihrer Programme? Haben Sie die Nutzdaten Ihrer Programme gesichert? Liegen die Zugangsdaten fürs Internet bereit? Haben Sie CDs für das Betriebssystem einschließlich neuester Updates und Treiber von Drucker, Scanner, Kamera, Mainbord et cetera? Ohne diese wird eine vollständige Neuinstallation nicht gelingen.

Eine Neuinstallation sollte nicht unterschätzt werden. Ein wenig Erfahrung sollte man mitbringen. Wenn Sie sich nicht sicher fühlen, empfiehlt sich eine Computer-Service-Firma. Foto: Mike Wolff

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Computer, 10876 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben