Medien : An Gerhard Ziegler Hardware-Experte von PC-Notruf

Daten mit externer Festplatte sichern

An Gerhard Ziegler

Wie kann ich meine Daten schnell, sicher und komfortabel mit einem Backup sichern?

Das Entscheidende bei der Datensicherung ist – das mag banal klingen – dass das Backup regelmäßig und möglichst oft erfolgt. Doch die Praxis sieht meist anders aus: Komplizierte Bandlaufwerke und zeitaufwändiges Brennen auf CD oder DVD führen allzu oft dazu, dass die Sicherung auf der Strecke bleibt.

Eine schnelle und sichere Lösung stellen externe USB-2.0-Festplatten mit großer Speicherkapazität dar. Besonders komfortabel sind 2,5-Zoll-Platten ohne externe Stromversorgung. Die Mini-Platten passen im oft mitgelieferten Kunststoffetui geschützt in jede Westentasche.

Wie geht man nun beim Backup vor? Am Anfang steht ein Komplettbackup auf DVD oder CD. Die externe Festplatte dient der aktuellen Sicherung und wird je nach Häufigkeit der Arbeiten einmal die Woche oder täglich an den Computer angeschlossen. Sie erscheint bei Windows XP automatisch auf dem Arbeitsplatz. Kopieren Sie nun Ihre Verzeichnisse mit Nutzdaten, also Texte, Bilder, Tabellen, auf die externe Festplatte, indem sie die Verzeichnisse mit gedrückter Strg-Taste mit der Maus auf das Backup-Medium ziehen. Man sollte auf der externen Platte zwei oder mehr Verzeichnisse anlegen – also Backup1 und Backup2 – in dem die Daten abwechselnd gesichert werden. So bleibt auch ein Crash während der Sicherung ohne Folgen. Noch ein Tipp: Lassen Sie die Sicherung nicht zu Hause liegen, sondern verwahren Sie die Daten an einem anderen Ort. Das schützt zusätzlich bei Brand oder Diebstahl. Foto: Mike Wolff

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Computer, 10876 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar