Medien : An Gerhard Ziegler Hardware-Experte von PC Notruf

Wie baue ich ein Funknetz auf?

An Gerhard Ziegler

Ich möchte ein Funknetzwerk mit einem Wireless-LAN-Router aufbauen. Was muss ich prinzipiell beachten?

Um zwei oder mehrere Computer miteinander zu verbinden müssen sich die Rechner in einem so genannten (Wireless) Local Area Network befinden, was nichts anderes bedeutet als ein Heimnetzwerk. Dazu benötigt jeder Rechner entweder eine Netzwerkkarte, über die die meisten Computer ab Werk verfügen, Kabel und ein Gerät, das die Verbindung zwischen ihnen herstellt. Beim Funknetzwerk wird anstelle der Netzwerkkarte ein Wireless-LAN-Adapter benötigt. Zudem müssen dann noch Sicherheitseinstellungen vorgenommen werden, damit kein Fremder Zugriff auf das Netzwerk hat. Dazu wählen Sie unter den Sicherheitseinstellungen des Funkadapters die WEP- oder – wenn vorhanden – die sichere WPA-Verschlüsselung.

In einem Netzwerk muss jeder Rechner einen eindeutigen Namen und eine einzigartige IP-Adresse besitzen, damit es nicht zu Überschneidungen kommt. Die am meisten gebrauchte IP-Adresse ist 192.168.0.x, wobei das x für eine einmalige Zahl von 1 bis 254 steht. Die Angabe einer gemeinsamen Arbeitsgruppe ist für das bessere Auffinden der Rechner im Netzwerk von Vorteil. Diese Werte werden bei den System- beziehungsweise den Netzwerkeigenschaften eingegeben und sind für beide Typen von Netzwerken gleich. Einige Wireless-LAN- Router vergeben die Adressen aber auch automatisch. Um von einem Computer auf den anderen zugreifen zu können, müssen Netzwerkfreigaben geschaffen werden. Dabei kann es sich um einen Drucker, Ordner oder ganzes Laufwerk handeln. Diese Freigabe richtet man unter den Eigenschaften des Ordners ein.

Um sich bei dem anderen Computer als autorisierter Benutzer identifizieren zu können, sollten sich auf beiden Rechnern die gleichen Benutzernamen mit identischem Passwort befinden, die man über die Benutzerkontenverwaltung erstellt. Die Vergabe von Passwörtern ist unbedingt erforderlich. Ansonsten erscheint die Fehlermeldung, dass man keine Berechtigung besitzt, auf die Arbeitsgruppe zuzugreifen. Sollte der Zugriff dennoch nicht funktionieren, überprüfen Sie alle Benutzerdaten, die Kabel und die Netzwerkkarten auf ihre Funktion. Bei Fragen kann Ihnen Ihr Computerspezialist weiterhelfen. Foto: Mike Wolff

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Computer, 10876 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben