Medien : An Lutz Treutler Geschäftsführer Com.Box

So finden Sie jeden Hotspot

An Lutz Treutler

Wie komme ich mit meinem Laptop unterwegs ins Internet, wenn ich bereits über eine Wireless-LAN-Karte verfüge?

Der Verbindungsaufbau zu einem WLAN-Zugangspunkt erfolgt immer nach der gleichen Prozedur. Nach dem Einschalten sucht der Mobilcomputer automatisch nach Funknetzwerken in Reichweite und zeigt neue Hotspots mit ihrer Netzkennung (SSID) an. Genutzt wird dabei die Scan-Funktion des WLAN-fähigen Laptops, die den Hotspot (technisch: Access Point) ohne weiteres Zutun des Nutzers aufspürt. Bei Bedarf kann die Suche unter Windows XP auch manuell durch einen Klick auf „Netzwerkliste aktualisieren“ gestartet werden. Im dem sich öffnenden Fenster werden die gefundenen Netzwerkkennungen mit ihrer Signalstärke angezeigt. Über die Schaltfläche „Verbinden“ wird die Verbindung mit dem gewünschten Netz aufgebaut.

Ist ein Netzwerkschlüssel erforderlich, fragt Windows diesen ab. Dazu öffnet sich ein Dialogfenster mit einer Eingabezeile. Dort müssen Sie den Netzwerkschlüssel eingeben. Den Schlüssel erhalten sie vom Betreiber des Hotspots. In Hotels oder am Flughafen liegen meist Infobroschüren aus, oder Aushänge geben die Modalitäten bekannt. Vorher sollten Sie sich auf jeden Fall über die Kosten informieren. Meist wird vor der Herausgabe des Netzwerkschlüssels ein bestimmter Betrag verlangt, der dann eine gewisse Nutzungszeit abdeckt. Aber auch komfortablere Lösungen wie beispielsweise die Bezahlung über die Telefonrechnung oder über die Rechnung Ihres privaten Internet Service Providers sind möglich.

Der Sicherheitsaspekt ist bei WLANs nicht zu vernachlässigen. Ungeschützt ist Ihr Laptop während der Verbindung mit dem Hotspot vom Internet offen zugänglich und könnte so zum Opfer eines Hackerangriffs werden. Die Daten auf Ihrem Laptop könnten manipuliert oder gestohlen werden; durch das Einschleusen eines so genannten Trojaners auch über die aktuelle Hotspot-Sitzung hinaus. Schützen Sie Ihren Rechner mit einer Firewall. Tipps, wie diese konfiguriert werden sollte, um das Surfen in öffentlichen Hotspots sicherer zu gestalten, finden Sie auf den jeweiligen Herstellerseiten oder in den einschlägigen Internetdiskussionsforen. Foto: Kitty Kleist-Heinrich

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar