Medien : An Lutz Treutler Geschäftsführer Com.Box

So entfernen Sie Formularvorgaben

An Lutz Treutler

Wenn ich ein Internetformular ausfülle, merkt sich mein Computer die Eintragungen. Gibt es auch eine Möglichkeit, diese gespeicherten Texte zu löschen ?

Die aktuellen Browser (Microsoft Internet Explorer 6 und 7 und Mozilla Firefox 1.5 und 2.0) unterstützen das Speichern von Formulardaten. So muss man sich nicht sämtliche Passwörter für Freemail-Webdienste oder Ähnliches merken. Teilen sich jedoch mehrere Benutzer den PC, ist das jedoch weniger wünschenswert, da so ein anderer die gespeicherten Formulardaten nutzen und beispielsweise Ihre E-Mails lesen kann.

Die Frage ist somit: Wie können diese Daten wieder gelöscht werden? Im Internet Explorer 6 gehen Sie dazu auf den Menü-Punkt „Extras“. Dort wählen Sie „Internetoptionen“. Auf der Registerkarte „Inhalte“ klicken Sie auf die Schaltfläche „Autovervollständigen ...“. Mit der Schaltfläche „Formulare löschen“ oder „Kennwörter löschen“ entfernen Sie die gespeicherten Formulardaten wieder aus dem Browser. In der Version 7 des Internet Explorers befindet sich die Löschfunktion unter „Extras“ auf der Registerkarte „Allgemein“. Über den Button „Löschen ...“ können die gespeicherten Daten entfernt werden.

Benutzen Sie den Mozilla Firefox, gehen Sie ebenfalls auf den Menü-Punkt „Extras“. Dort wählen Sie „Datenschutz“ und dann den Reiter „Gespeicherte Formulardaten“. Schließlich drücken Sie den Knopf „gespeicherte Formulardaten löschen“.

Beide Browser fragen übrigens beim ersten Besuch einer Seite nach, ob Formulareingaben gespeichert werden sollen. Dort sollten Sie für wichtige Eingaben (Onlinebanking) immer „Nein“ beziehungsweise „Nicht speichern“ wählen. Der Internet Explorer lässt dies auf verschlüsselten Seiten (https://) aber ohnehin nicht zu. Foto: Kitty Kleist-Heinrich

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben