Medien : An Michael Terhaag Anwalt für Computerrecht

Wann haften die Eltern?

An Michael Terhaag

Was müssen Eltern im Zusammenhang mit illegalen Tauschbörsen im Internet wissen und beachten?

Zwar ist die Musik- und Video-Kopie zum privaten Gebrauch ohne Umgehung eines Kopierschutzes immer noch in gewissen Grenzen legal. Das Verbreiten, aber auch Herunterladen von illegalen Kopien – beispielsweise aus Tauschbörsen – wird jedoch rechtlich verfolgt.

Während Schadensersatzansprüche Kinder unter sieben Jahren nicht zu befürchten haben, haften Jugendliche zwischen dem siebten und 18. Lebensjahr nur bei entsprechender Einsichtsfähigkeit des verursachten Schadens. Zwar trifft die Jugend hier die Beweislast, die tatsächlichen Dimensionen ihres Verhaltens dürften allerdings den meisten „Teenies“ kaum bewusst sein. Vor dem Staatsanwalt und einem Jugendgericht haben sich Jugendliche und Heranwachsende erst vom 14. Lebensjahr an und dann auch nur entsprechend ihrer Einsichtsfähigkeit zu verantworten.

Eltern sind per Gesetz zur Aufsicht über ihre minderjährigen Kinder verpflichtet. Sie haften für die durch die Sprösslinge verursachten Schäden, unter anderem Lizenzansprüche der Berechtigten oder Anwaltskosten der Geschädigten, wenn sie schuldhaft gegen ihre Kontroll- und Aufsichtspflichten verstoßen haben. Ob ein Verstoß vorliegt, richtet sich nach einer Vielzahl von Einzelfaktoren. Berücksichtigt wird neben der objektiv gebotenen Sorgfalt das konkrete Alter und Verhalten des Kindes, die Vorhersehbarkeit des Schadensereignisses, aber auch die tatsächlich zumutbaren Maßnahmen gegen das Verhalten.

Eltern sollten also ihre Sprösslinge intensiv über eventuelle Folgen belehren, um sie von Raubkopien aus Tauschbörsen fern zu halten. Sie sollten deren Rechner regelmäßig auf die einschlägige Software hin überprüfen und eigene PC-Programme durch Passwörter schützen.

Der Wind gegen illegale Software und Musik bläst derzeit deutlich schärfer. Erste Urteile und Beratung finden Sie unter www.aufrecht.de.

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Computer, 10876 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben