Medien : An Michael Terhaag Anwalt für Online-Recht

Vorsicht, Passwort-Diebe: Bleiben Sie misstrauisch

An Michael Terhaag

Jetzt läuft man nicht nur bei Banken in die Hände von so genannten Phishing-Jägern, sondern auch bei Online-Shops, wie gerade jetzt die Stiftung Warentest warnt. Auf welche Gefahren muss ich mich noch einstellen?

Leider haben Internetuser ein wenig ihr gesundes Misstrauen im Internet verloren. Während man früher unnötig Gespenster im Netz gesehen hat, gibt man mittlerweile teilweise geradezu naiv seine wichtigen und geheimen Bankdaten heraus.

Dazu folgende Tipps: Lassen Sie sich nicht vom ersten Erscheinungsbild einer E-Mail oder Webseite täuschen. Reagieren Sie nicht direkt auf Werbemails. Ignorieren Sie in jedem Fall darin befindliche Links. Achten Sie immer in der Adresszeile Ihres Browsers darauf, auf welcher Internetseite Sie sich konkret befinden. Große Anbieter, Versandhäuser und Banken haben selbstverständlich eine .de-Domain mit dem jeweiligen Firmennamen – ohne irgendwelche Zusätze. Weicht die Adresse davon ab, vertrauen Sie ruhig Ihrem gesunden Misstrauen.

Achten Sie bei der Herausgabe Ihrer Daten auf eine sichere Internetverbindung, die Sie an einem kleinen gelben Schloss recht oder links unten im Browser und der besonderen Internet- Adresse nach dem Muster „https“ erkennen.

Lassen Sie bei Zweifeln lieber die Finger von internationalen Transaktionen mit Ihrer Kreditkarte. Bezahlen Sie lieber per Lastschrift. Bei dieser Zahlungsmethode können Sie Buchungen noch einige Zeit durch Ihre Bank zurückholen lassen, falls keine Ware ankommt. Ein weiterer Tipp: Denken Sie immer daran: Seriöse Unternehmen geben Ihnen die Passwörter oder Transaktionsnummern (TAN) nicht, um diese dann so einfach per E-Mail von Ihnen zu erfragen. Banken fragen grundsätzlich nicht nach PIN und TAN, außer bei den Transaktionen, für die sie gedacht sind.

Mehr Informationen und Beratung insbesondere zum Recht der neuen Medien finden Sie stetig aktualisiert auch unter www.aufrecht.de. Foto: Promo

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Computer, 10876 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben