Medien : an Michael Terhaag Anwalt für Online-Recht

Eine Kopie der Wette machen

an Michael Terhaag

Bald geht die Fußball-Bundesliga wieder los. Wo darf man im Internet eigentlich überhaupt auf die Spiele wetten, und was muss ich dabei beachten?

Ja, die Bundesliga geht wieder los, und Sportwetten sind in aller Munde. Um eines kurz vorwegzuschicken: Wenn Sie mit einem Freund oder Arbeitskollegen unmittelbar um den Ausgang einer Spielpartie oder Ähnliches wetten, dürfte das immer zulässig sein. Wenn es um etwas mehr Geld geht, oder der Ausgang der Wette noch etwas dauert, etwa, weil Sie auf die Endplatzierung ihres Lieblingsvereins gesetzt haben, sollten Sie den Wetteinsatz irgendwo hinterlegen und den Wettvertrag besser schriftlich festhalten.

Was die Sportwetten im Internet betrifft: Da ist teilweise heftig umstritten, wer diese dort wo anbieten darf und wer nicht. So dürfen Sie als Mitspieler eigentlich auch nur bei den Anbietern mitspielen, die eine hinreichende Lizenz zum Angebot von Wetten haben. Da diese Frage aber noch weitgehend ungeklärt ist und Spieler bislang noch nie belangt wurden, brauchen Sie sich hierüber keine allzu großen Sorgen zu machen.

Spielen Sie dennoch nicht bei Wettanbietern aus der Karibik oder Übersee. Eventuelle Gewinnansprüche sind schlicht nicht durchzusetzen. Setzen Sie lieber online bei einem der deutschen oder europäischen großen Wettanbieter. Machen Sie sich von Ihren abgeschlossenen Wetten immer einen Ausdruck oder eine Bildschirmkopie, damit man den Wettabschluss auch nachher ohne weiteres beweisen kann. Testen Sie den Anbieter, indem Sie sich kleinere Gewinne gleich einmal auszahlen lassen. So können Sie die Auszahlungszeiten und den Service des Wettanbieters testen.

Noch etwas für Inhaber privater Websites, die sich gern durch Werbebanner etwas dazuverdienen wollen: Auch das Bewerben illegalen Glücksspiels ist in Deutschland strafbar. So muss man sich seinen Werbepartner gut auswählen und notfalls entsprechend vorher beraten lassen. Mehr Informationen zu diesem Thema auch im Internet unter www.aufrecht.de.Foto: Promo

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Computer, 10876 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben