Medien : An Reinhold Scheck Buchautor zu Windows Office

Office-Dateien unbesorgt senden

An Reinhold Scheck

Ich will Word-Dateien verschicken, möchte aber verhindern, dass der Empfänger verborgene Informationen wie beispielsweise überarbeitete Texte nachvollziehen kann. Wie kann ich vorgehen?

In einem Word-Dokument werden, je nach Art der Erstellung, Speicherung oder Überarbeitung, zahlreiche Informationen an verborgenen oder schwer zugänglichen Stellen abgelegt. Wer also unerwünschte Einblicke des Empfängers verhindern möchte, sollte dafür Sorge tragen, dass diese versteckten Informationen entfernt werden. Eine manuelle Beseitigung mittels diverser Menübefehle und Einstellungen ist zwar größtenteils möglich, erfordert aber einen unangemessen hohen Arbeits- und Prüfaufwand, der bei jedem zu versendenden Dokument erneut erforderlich wird.

Günstiger und sicherer ist eine andere Methode. Microsoft bietet unter www.microsoft.com/downloads ein Tool zur Informationsbereinigung von Office-Dateien an. Geben Sie im Feld „Search for a Download“ den Text „Remove Hidden Data“ ein. Nach dem Download und der Installation des neuen Programmteiles steht der entsprechende Befehl im Menü Datei der Office-Programme bereit. Foto: Kai-Uwe Heinrich

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Computer, 10876 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben