Medien : An Reinhold Scheck Experte für Microsoft Office

Diagramme mit Powerpoint

An Reinhold Scheck

Wie kann ich in Powerpoint bei der Herstellung von Diagrammen den gewohnten Komfort von Excel benutzen?

Wenn Sie im Microsoft-Programm Powerpoint mit dem Befehl Einfügen/Diagramm arbeiten, steht Ihnen eine breite Palette von Möglichkeiten zur Verfügung. Dies betrifft gleichermaßen den Aufbau wie die Gestaltung Ihres Diagramms. Allerdings ist dessen Tabellenbasis in vielerlei Hinsicht ein besonderer Schwachpunkt. Deswegen ist bei der Präsentation von Zahlen, sei es in tabellarischer oder in grafischer Form, in den meisten Fällen die direkte Nutzung von Excel weitaus besser. Dazu zwei Möglichkeiten: Sie wählen in Powerpoint den Befehl Einfügen/Objekt und im dann erscheinenden Dialogfeld den Eintrag Microsoft Excel Arbeitsblatt. (Ich empfehle, Excel- Diagramme immer in Tabellenblättern einzurichten, nicht in den Diagrammblättern.) Danach arbeiten Sie in der Powerpoint-Folie direkt mit Excel, nutzen also alle Möglichkeiten der Tabellenkalkulation. Wenn Sie dann außerhalb des Excel-Rahmens klicken, erscheint das Objekt als Inhalt von Powerpoint – und kann auch wieder mit Doppelklick als Excel aufgerufen und bearbeitet werden.

Einen völlig anderen Weg gehen Sie, wenn Sie Excel selbst als Präsentationsprogramm benutzen. Dies mag ungewohnt erscheinen, ist aber durchaus möglich und kann äußerst effektiv sein. Besonders dann, wenn Sie dynamische Diagramme erzeugen wollen (Variable Darstellungswechsel per Mausklick). Wie so etwas ohne jegliche Programmierkenntnisse realisierbar ist, beschreibe ich in meinem Buch „Microsoft Excel – Diagramme“, das im April bei Microsoft Press erschienen ist. Beispiele finden Sie unter www.excel-studio.de.

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Computer, 10876 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben